cinefile Gutscheine für jede Gelegenheit. Vom Einzelfilm bis zum Jahresabo. Digital oder gedruckt. Hier entdecken.

Plaire, aimer et courir vite

Christophe Honoré, Frankreich, 2018o

s
vzurück

Arthur ist zwanzig und studiert im Jahr 1990 an der Universität von Rennes. Als er den Pariser Schriftsteller Jacques kennenlernt, nimmt sein Leben eine jähe Wendung. Obwohl Jacques zunächst versucht, den jungen Studenten auf Abstand zu halten, wird er von dessen Lebensfreude angesteckt. Die beiden Liebenden verbringen einen Sommer miteinander. Doch Jacques weiss, dass ihm nicht mehr viel Zeit bleibt.

Christophe Honorés («Les chansons d’amour») persönlich grundierter Liebesfilm ist bis in die Nebenrollen gut besetzt und ebenso bildungsbeflissen wie berührend, ohne der Rührseligkeit zu verfallen. Ein Stück queeres französisches Autorenkino für Erwachsene, die sich nicht gern unter ihrem Niveau rühren lassen.

Julia Marx

Man muss kein großer Fan von Christophe Honoré sein, um diesen Film berührend zu finden: Die Liebesgeschichte zwischen einem 1993 an Aids erkrankten Schriftsteller (Pierre Delandonchamps) und dem jungen Bretonen Arthur (Vincent Lacoste) beginnt wie eine heitere Flipperpartie und entwickelt sich konsequent zum Gang in die Nacht. Außerdem sieht man kurz das Grab von François Truffaut. So ein Film kann unmöglich schlecht sein.

Philipp Stadelmaier

Après une décennie d'explorations, d'expérimentations et d'errances cinématographiques, Christophe Honoré revient au plus près de ce qui fait la grandeur de son cinéma et livre son film le plus personnel, le plus fort, et surtout le plus abouti. Son chef-d’œuvre, tout simplement.

Frédéric Mignard

Christophe Honoré n’a jamais saisi avec une telle intensité les hésitations amoureuses, la certitude de l’éphémère et l’intrigante osmose entre la douceur du sexe et sa crudité.

Pierre Murat

Galerieo

27.10.2018
© Alle Rechte vorbehalten Süddeutsche Zeitung. Zur Verfügung gestellt von Süddeutsche Zeitung Archiv
10.05.2018
© Alle Rechte vorbehalten critic.de. Zur Verfügung gestellt von critic.de Archiv
Film Comment, 27.09.2018
© Alle Rechte vorbehalten Film Comment. Zur Verfügung gestellt von Film Comment Archiv
Filmexplorer, 30.10.2018
© Alle Rechte vorbehalten Filmexplorer. Zur Verfügung gestellt von Filmexplorer Archiv
Les Inrocks, 06.05.2018
© Alle Rechte vorbehalten Les Inrocks. Zur Verfügung gestellt von Les Inrocks Archiv
Le Monde, 09.05.2018
© Alle Rechte vorbehalten Le Monde. Zur Verfügung gestellt von Le Monde Archiv
Gespräch mit Christoph Honoré
N.N. / ARTE
de / 08.05.2018 / 9‘10‘‘

"Plaire aimer et courir vite" - Rencontre avec Vincent Lacoste
/ Arte Cinéma
fr / 10.05.2018 / 6‘00‘‘

Interview de Christophe Honoré, Vincent Lacoste, Pierre Deladonchamps
/ Festival de Cannes (Officiel)
fr / 11.05.2018 / 14‘20‘‘

Christophe Honoré en toute intimité
Claire Chazal / Entrée libre
fr / 25.10.2018 / 5‘32‘‘

Harry Nilsson: "One" (Song from the Soundtrack)
Von Harry Nilsson / Harry Nilsson
en / 2‘22‘‘

Filmdateno

Synchrontitel
Sorry Angel DE
Sorry Angel EN
Genre
Drama, LGBTQ
Länge
132 Min.
Originalsprache
Französisch
Bewertungen
cccccccccc
ØIhre Bewertung6.8/10
IMDB-User:
6.8 (3421)
Cinefile-User:
< 10 Stimmen
KritikerInnen:
< 3 Stimmen q

Cast & Crewo

Vincent LacosteArthur Prigent
Pierre DeladonchampsJacques Tondelli
Denis PodalydèsMathieu
MEHR>

Bonuso

iGefilmt
Gespräch mit Christoph Honoré
ARTE, de , 9‘10‘‘
s
"Plaire aimer et courir vite" - Rencontre avec Vincent Lacoste
Arte Cinéma, fr , 6‘00‘‘
s
Interview de Christophe Honoré, Vincent Lacoste, Pierre Deladonchamps
Festival de Cannes (Officiel), fr , 14‘20‘‘
s
Christophe Honoré en toute intimité
Entrée libre, fr , 5‘32‘‘
s
gGeschrieben
Besprechung Süddeutsche Zeitung
Philipp Stadelmaier
s
Besprechung critic.de
Till Kadritzke
s
Interview with director Christophe Honoré
Film Comment / David A. Gerstner
s
Besprechung Filmexplorer
Sabrina Schwob
s
Besprechung Les Inrocks
Jean-Marc Lalanne
s
Besprechung Le Monde
Jacques Mandelbaum
s
hGesprochen
Harry Nilsson: "One" (Song from the Soundtrack)
Harry Nilsson / en / 2‘22‘‘
s
Wir verwenden Cookies. Mit dem Weitersurfen auf cinefile.ch stimmen Sie unserer Cookie-Nutzung zu. Mehr Infos in unserer Datenschutzerklärung.